Knesset stimmt gegen Erhöhung des Soldes für wehrpflichtige Soldaten

Gestern hat das israelische Parlament, die Knesset, über einen Gesetztesvorschlag der Zukunftspartei von Yair Lapid abgestimmt. Der Gesetzentwurf sah eine Erhöhung des Soldes für wehrpflichtige Soldaten vor. Für den Vorschlag stimmten nur 38 Abgeordnete, gegen ihn 48 . Somit hat die Knessert eine Erhöhung des Soldes für die Wehrpflichten abgelehnt. Dennoch versprach der stellvertrende Verteidigungsminister, dass es eine Erhöhung geben werde.

PikiWiki_Israel_7260_Knesset-Room

Knesset (Wikipedia)

Nur einen Tag vorher hatten die Parlamentsabgeordneten für die Erhöhung ihres Monatsgehaltes von 40.000 auf 41.000 Shekel gestimmt.

Ein wehrplichtiger Soldat erhält zur Zeit zwischen 539 und 1075 Shekel pro Monat, die Höhe der Summe hängt von der Tätigkeit des Soldaten ab, Soldaten in Kampfeinheiten verdienen mehr. Der abgelehnte Gesetzentwurf sah eine Erhöhung von ungefähr 700 Shekeln vor.

Einen Tag nach der Ablehnung der Erhöhung des Soldes haben sich mehrere Facebookgruppen gebildet, in denen Soldaten eine Erhöhung des Soldes fordern und erklären, wie schwer es ist , mit dem monatlischen Einkommen auszukommen.

12239703_1518707665115081_8944465816466351593_n

Facebookgruppe „Aber ich bin ein armer Soldat“  (Eine weitere Gruppe – hier klicken )

Soldaten der unterschiedlichsten Einheiten posten Fotos , wo sie auf ihre Situation aufmerksam machen und gegen die Ablehnung des Gesetzentwurfes protestieren , hier eine Auswahl:



Kategorien:Aktuelles

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: