Neuer Mossad Chef ernannt

Ministerpräsident Netanjahu hat gestern Abend den Namen des neuen Chefs des israelischen Geheimdienstes bekannt gegeben

Under_Secretary_Sherman_Meets_With_Israeli_National_Security_Advisor_Cohen_(15951027134) (1)
Yossi Cohen bei einem Treffen mit Staatssekretärin Wendy Sherman im Februar 2015

(Foto: US State Department, public domain – Wikimedia Commons)

Yossi Cohen heisst der neue Chef des israelischen Geheimdienstes, dem Mossad Das gab der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu gestern Abend auf einer Pressekonferenz bekannt. Cohen ist zur Zeit Berater für Nationale Sicherheit und Vorsitzender des Rates für Nationale Sicherheit. 

Er wurde 1961 in Jerusalem geboren, seine Mutter, siebte Generation in Israel,  stammt von einer Familie mit Wurzeln in Hebron . Sein Vater ist ein Nachkomme einer seit acht Generationen in Israel lebenden Familie, die an der Gründung des Stadtteils Mea Shearim in Jerusalem beteiligt gewesen war.

Yosi Cohen studierte an der Religionsschule „Or Etzion“ . Im Alter von 22 Jahren, im Jahr 1984, trat  er dem Mossad bei, wo er als Offizier verantwortlaich war für die Rekrutierung neuer Agenten.Er war der einzige Träger einer Kipa, der traditionellen Kopfbedeckung religiöser Juden, im Kurs  und als Leiter der europäischen Abteilung des Mossads. 

In den 90er Jahren beendete er sein Studium der Staatswissenschaften an der Universität Bar Ilan. Nach weiteren Tätigkeiten innerhalb des Mossad, wählte Netanjahu ihn im November 2013 zum Berater für nationale Sicherheit.

 



Kategorien:Aktuelles

Schlagwörter:

1 reply

  1. Es muss doch zu schaffen sein,daß es ein „schützendes System “ geben kann – gegen Messerstecher / rinnen – Schutz der Bevölkerung im Sog. Vorfeld der nationalen Sicherheit !!!! Bisher zeigt die traurige, schockierende Realität, daß es keine Sicherheit für die Bevölkerung gibt. I weiss selbst : der Staat kann seine Bürger nicht vor Attentat, vor Willkür der Selbst Mord Attentäter schützen, aber Ausbildung zum Selbstschutz, zur Selbsthilfe kann und muss es geben. – Mein Wunsch für Israel aus D – Herzlichst BE

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: