Polizeichef: Lage nicht mehr so angespannt in Tel Aviv

Der Chef der israelischen Polizei, Roni Alsheikh, hat heute die Familie von Alon Bakal, eines der Opfer des Terroranschlags von Tel Aviv, besucht. Danach wandte er sich in einer Erklärung an die Öffentlichkeit.

Alscheich polizeichef

Roni Alsheikh (Foto: ScoopeIsrael)

Bei einer darauf folgenden Erklärung an die Öffentlichkeit bezüglich der Fahndung nach dem Terroristen , sagte er, dass die Lage nicht mehr so angespannt sei wie in den vergangenen Tagen. Um die Fahndung nicht zu behindern, könne er keine weiteren Informationen geben.

Die Polizei wurde in den vergangenen Tagen wegen ihres Schweigens um die Fahndung nach dem Terroristen stark kritisiert. Alsheikh sagte weiter, er werde nicht die Sicherheit der Polizeikräfte gefährden, die gemeinsam mit Einheiten des Shin Bet Sicherheitsdienstes und Sondereinheiten der Polizei auf der Suche nach dem Terroristen sind.

„Ich muss in die Augen der Frauen, der Eltern, der Kinder, der Geschwister schauen können,“ sagte er weiter. „Alles, was ich sage, muss durchdacht sein, damit ich nicht unnötig die Sicherheitskräfte durch unbedachte Aussagen gefährde. Aber was ich sagen kann ist, dass man in Tel Aviv und in Gush Dan ( Grossraum Tel Aviv ) jetzt nicht mehr so angespannt sein muss. Mehr werde ich dazu nicht sagen.“

In den vergangenen Tagen war die Lage in Tel Aviv sehr angespannt , so dass viele Eltern, besonders im Norden der Stadt, es vorzogen, ihre Kinder nicht in die Schule zu schicken.



Kategorien:Aktuelles

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: