Tel Aviv am Abend

Gestern Abend haben wir uns zu einem spontanen Spaziergang in Tel Aviv entschieden. Und Ihr könnt mit dabei sein.

Guten Morgen liebe Leser!

Vielleicht haben sich einige von Euch, solltet Ihr zu meiner Leserschaft gehören, gewundert, warum es gestern keinen weiteren Artikel oder wenigstens das Wetter für heute gab. Der Grund dafür war, dass ich gestern erst relativ spät nach Hause gekommen war. Zusammen mit meiner Familie.

Da meine Frau gestern Erledigungen in Tel Aviv hatte und auch unser Sohn später dazu kam und ich ja jetzt schon seit mehr Al einem halben Jahr in Ramat Gan, also fast Tel Aviv, arbeite, dachten wir uns, dass es doch mal nett wäre, wenn wir uns nach meiner Arbeit für einen kurzen gemeinsamen Spaziergang durch die Straßen von Tel Aviv treffen würden.

Und so nahm ich nach der Arbeit einfach den Bus in Richtung Dizengoff Straße und traf nach 8 Stationen meine Frau und und meinen jüngsten Sohn, die sich schon etwas früher getroffen hatten. Unsere Tochter war mit ihrem Studium beschäftigt, in Ramat Gan.

Das Habima Theater, Bild:Dov Eilon

Wir sind dann vom Dizengoff Platz an die Strandpromenade gegangen und von dort dann bis zum Azrieli Zentrum gelaufen, wo sich auch der Bahnhof „Shalom“ befindet. Auf unserem Weg gingen wir über den Habima Platz, wo sich nicht nur das Habima Theater, sondern auch das Bronfman Auditorium befinden, die Heimstätte des Israelischen Philharmonischen Orchesters.

Die abendliche Atmosphäre hatte mich so begeistert, dass ich mein Handy zückte und ein paar Minuten unseres Spaziergang festhielt. Das Ergebnis könnt Ihr im folgenden Video sehen. Also, seid mit dabei:

Am Ende unseres Spazierganges trafen wir unsere Tochter und fuhren dann gemeinsam mit dem Zug nach Hause. Als wir in unserer Straße ankamen, sah ich schon von weitem mehrere Polizeiautos. Ich werde mich daran gewöhnen müssen. Als wir uns näherten, sah ich dann auch den Grund für die Anwesenheit der Polizei, eine Gruppe von Demonstranten des „Nur – Nicht – Bibi-Blocks“, die gegen die Reformen unseres neuen Justizministers und Nachbarn Yariv Levin protestieren wollten. Das kann jetzt jeden Tag so weitergehen. Und mit der Zeit werden sich vielleicht sogar noch mehr Menschen zur Demonstration versammeln.

Auf den Weg zum Azrieli Zentrum, Bild: Dov Eilon

Und jetzt ist es schon wieder an der Zeit, aus dem Zug zu steigen. Ich wünsche Euch einen tollen Montag, startet gut in die neue Arbeitswoche. Shalom aus Israel!



Kategorien:Aktuelles, Der Blog

1 Antwort

  1. Schöne Bilder aus Tel Aviv.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: