Chanukka – Erste Kerze

An der Klagemauer in Jerusalem wurde heute unter Beisein des Bürgermeisters von Jerusalem, Moshe Leon, die erste Kerze des Chanukka Leuchters angezündet.

Der Jerusalmer Bürgermeister von Jerusalem, Moshe Lion, sagte:
„Es ist ein großes Privileg für mich, die erste Chanukka-Kerze hier an der Westmauer anzuzünden, dem Überbleibsel unseres Tempels, wo das Wunder geschah, in Jerusalem, der Hauptstadt eines freien und unabhängigen Israels, und mit großer Freude und von ganzem Herzen zu segnen: ‚Der uns das Leben geschenkt und uns erhalten und uns in diese Zeit gebracht hat.‘ Chanukka ist ein Fest des Lichts, ein Fest der Wunder, ein Fest der Tapferkeit. Aber die Tapferkeit von Chanukka ist nicht die der Soldaten oder des physischen Mutes. Die Tapferkeit der Hasmonäer ist die von Lernenden in einem Beit Midrash, die beschlossen haben, für das Privileg zu kämpfen, zu leben und den Ruhm der israelischen Monarchie zurückzugeben.“

Auch Israels Staatspräsident Isaac Herzog hat heute die erste Kerze angezündet. Allerdings nicht allein, sondern zusammen mit seiner Frau und einer Gruppe von Jugendlichen aus allen Teilen des Landes. Nach dem Zünden der Chanukka-Kerze schaute sich der Präsident zusammen mit seinen jungen Gästen das WM-Finalspiel zwischen Argentinien und Frankreich an.

Bild: Haim Zach/GPO



Kategorien:Aktuelles

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: