Nach Raketenangriff – Israelische Armee reagiert mit Angriffen auf Ziele der Hamas

Im Süden Israels gab es am frühen Samstagabend gegen 19:45 Uhr Ortszeit Raketenalarm, als eine aus dem Gazastreifen abgefeuerte Rakete auf offenem Gebiet einschlug.

Symbolbild – Luftangriff auf Ziele in Gaza, Bild: Shutterstock

Als Reaktion auf die auf israelisches Gebiet abgefeuerten Raketen hat die israelische Luftwaffe in der Nacht zum Samstag eine Waffenproduktionsstätte der Terrororganisation Hamas angegriffen.

Der IDF-Sprecher sagte, dass das Ziel, das getroffen wurde, als Hauptproduktionsstätte der Hamas-Terrororganisation genutzt wird, wo die meisten Raketen der Organisation im Gazastreifen hergestellt werden.

Von der israelischen Luftwaffe angegriffene Stätte zur Munitionsherstellung, Bild: IDF

Darüber hinaus soll auch ein Tunnel der Hamas im südlichen Gazastreifen zerstört worden sein .

„Der Angriff in der Nacht setzt die Bemühungen fort, die Hamas-Terrororganisation im Gazastreifen zu behindern“, sagte der IDF-Sprecher.

Während der Angriffe wurde das Feuer auf die israelischen Kampfflugzeuge eröffnet, in offenen Gebieten in der Nähe von Shlomit und Bnei Netzarim im Umkreis des Gazastreifens ertönten Sirenen.

Der der Hamas nahestehende Sender Shehab berichtete, dass der Widerstand zwei Raketen als Reaktion auf die Angriffe der IDF im Gazastreifen abgefeuert hat.

Als Reaktion auf den Beschuss der Kampfjets griff die israelische Luftwaffe eine militärische Stellung der Hamas an.

Unterdessen erklärte eine ägyptische Quelle gegenüber der palästinensisch-arabischen Nachrichtenseite Donia al-Watan, der ägyptische Geheimdienst führe Gespräche mit den palästinensisch-arabischen Gruppierungen, um eine Eskalation der Lage im Gazastreifen zu verhindern.



Kategorien:Aktuelles

Schlagwörter:, ,

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: