Ministerpräsident Yair Lapid besucht gemeinsame israelisch-amerikanische Luftwaffenübungen

Bild: IDF

Ministerpräsident Yair Lapid besuchte am heutigen Mittwoch (30. November 2022) das unterirdische Kontrollzentrum der israelischen Luftwaffe im Rahmen einer Übung, die Teil einer Reihe gemeinsamer Übungen der IDF und der US-Streitkräfte ist, bei denen verschiedene Szenarien angesichts neuer Bedrohungen in der Region, vor allem des Iran, simuliert werden.

Der Generalstabschef der IDF, Lt.-Gen. Aviv Kohavi und der Kommandeur der Luftwaffe, Maj.-Gen. Tomer Bar stellten Ministerpräsident Lapid die verschiedenen Übungen vor und erörterten auch operative Fragen, insbesondere die Reaktion auf die iranische Bedrohung.

Darüber hinaus wurde Ministerpräsident Lapid ein Plan für Aktivitäten und Langstreckenflüge gegen Länder in der Peripherie des dritten Kreises Israels vorgelegt, bei denen die Aufklärungs- und Angriffsfähigkeiten der IDF getestet wurden.

Ministerpräsident Yair Lapid sagte am Ende des Besuchs:

„Die strategische Zusammenarbeit mit den Vereinigten Staaten und anderen Ländern stärkt die Fähigkeiten der IDF im Kampf gegen die Herausforderungen im Nahen Osten, allen voran der Iran. Wir haben Partner in der Luft und am Boden, aber wir haben auch das Recht, so zu handeln, wie wir es für richtig halten, und den Staat Israel zu verteidigen.“



Kategorien:Aktuelles

Schlagwörter:,

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: