Terrorist rammt Soldatin mit dem Auto und verletzt sie schwer

Ort der Attacke. Bild: United Hatzalah

Der Terror nimmt kein Ende. Heute früh wurde eine 20 Jahre alte Soldatin an der Straße 60 vor Kochav Yaakov von einem arabischen Terroristen mit dem Auto gerammt. Sie erlitt dadurch schere Verletzungen am Kopf.

Der Terrorist, ein 45-jähriger Araber mit Arbeitserlaubnis, der bei der Supermarktkette Rami Levi arbeitete, konnte wenig später von der israelischen Politei gestellt und neutralisiert werden. Der Terrorist war Vater von fünf Kindern, was eigentlich nicht in das typische Raster eines Terroristen passt.

Die verletzte Soldatin wurde in das Shaarei Zedek Krankenhaus nach Jerusalem gebracht. Sie war bei Bewusstsein und ist außer Lebensgefahr in einem stabilen Zustand, wie aus dem Krankenhaus berichtet wurde.

Der Polizeichef Yaakov „Kobi“ Shabtai lobte die Polizisten für die schnelle Neutralisierung des Terroristen.



Kategorien:Aktuelles

Schlagwörter:

1 Antwort

  1. Neutralisieren heißt Töten?

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: