Eindrücke aus Israel – Tief unter der Erde, der Bahnhof von Jerusalem

Nachdem ich mich über die israelische Bahn beschwert habe, gibt es heute ein paar gute Worte. Der Itzhak Navon Bahnhof in Jerusalem ist beeindruckend.

80 Meter unter der Erde, der Bahnhof von Jerusalem. Screenshot YouTube Relaxing Walker

Heute könnt ihr den „Entspannten Fußgänger“ auf seinem Weg durch den Bahnhof von Jerusalem begleiten. Der Bahnhof befindet sich 80 Meter unter der Erde und kann in Notfällen auch als Schutzraum für mehrere Tausend Menschen genutzt werden.

Mit diesem Bahnhof wurde Jerusalem mit Israels Zentrum verbunden. Als die Zugverbindung nach Tel Aviv eröffnet wurde, war das der Beginn einer neuen Ära. Denn plötzlich war es einfach, auch als Jerusalemer in Tel Aviv zu arbeiten. Ich habe heute ein paar Kollegen, die jeden Tag nur eine knappe halbe Stunde brauchen, um von Jerusalem zur Arbeit nach Tel Aviv zu kommen. Denn der elektrische Schnellzug fährt mit einer Geschwindigkeit von bis zu 160 Kilometern pro Stunde. Das ist viel schneller als mein Zug von Modiin nach Tel Aviv, ich brauche sogar ein paar Minuten mehr, obwohl die Strecke viel kürzer ist.

Im April wurde die Zugverbindung zwischen Modiin und Jerusalem in Betrieb benommen. Modiin wurde damit zu einem Stadtteil von Jerusalem, knappe 24 Minuten braucht man, um nach Jerusalem zu kommen. So, hier ist das tolle Video vom „Entspannten Fußgänger“ (Relaxing Walker), viel Spaß!



Kategorien:Israel in Bildern

Schlagwörter:,

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: