Ben-Gvir trifft Netanjahu: Wir werden eine rein rechtsgerichtete Regierung bilden

Itamar Ben Gvir, Foto: David Danberg / Creative Commons

Itamar Ben-Gvir, Vorsitzender von Otzma Yehudit, einem Teil der religiösen zionistischen Liste, traf am Montag zu seinem ersten Treffen mit dem designierten Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu ein.

Das erste offizielle Foto mit Benjamin Netanyahu während der Koalitionsverhandlungen.

Das Treffen fand im Metzudat Ze’ev-Gebäude der Likud Partei in Tel Aviv statt. Ben-Gvir sagte vor dem Treffen: „Mit Gottes Hilfe werden wir eine völlig rechte Regierung bilden, wir werden die Soldaten der IDF, die Polizisten der Israelischen Polizei und die Bürger Israels schützen. Wir werden alles tun, um eine völlig rechte Regierung zu bilden.“

Ben Gvir fordert von Netanjahu das Amt des ministers für Innere Sicherheit zusammen mit einer Reihe von Reformen für die Polizei, unter anderem sollen mehr Polizisten angestellt werden und ihre Gehälter erhöht werden. Da Netanjahu auf den Religiösen Zionismus, die drittgrößte Fraktion in der Knesset, der auch die Partei von Ben Gvir angehört, angewiesen ist, um eine Regierungskoalition auf die Beine zu stellen, wird er wohl kaum eine andere Wahl haben, als die Forderungen von Ben Gvir zu erfüllen.



Kategorien:Aktuelles

Schlagwörter:, , , ,

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: