Araber in Hebron feiern den Mord an Israeli

Nachdem bekannt wurde, dass bei dem gestrigen Terroranschlag in Kiriat Arba ein israelischer Mann getötet wurde, gingen arabische Bewohner auf den Ibn Rushd Platz von Hebron und feierten den Tod des Israelis.

Als Reaktion auf die Feier des Mordes twitterte die Organisation Im Tirtzu: „Das sind unsere Feinde. Das ist es, was sie ohne einen Staat oder eine Armee tun. Wir kennen diesen Film, wir sind nicht an der Fortsetzung interessiert.“

Bei dem Opfer handelt es sich um den 50 Jahre alten Ronen Hanania. Er war gestern Abend mit seinem Sohn unterwegs, als der Terrorist das Feuer eröffnete.

Der Sohn von Hanania, der seinen Vater zum Zeitpunkt des Angriffs begleitete, sagte heute Morgen gegenüber Channel 12 News: „Wir wurden beschossen – mein Vater wurde in den Kopf getroffen, ich habe ihn sterben sehen“.

Ronen Hanania wurde heute Nachmittag auf dem Jerusalemer Friedhof „Har Menuchot“ beigesetzt.



Kategorien:Aktuelles

Schlagwörter:, ,

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: