Israel wird lahmgelegt – Generalstreik ab morgen früh

Sollten die intensiven Verhandlungen kein Ergebnis bringen, wird morgen ab 6 Uhr nichts mehr gehen in Israel. Fluggesellschaften haben Flüge vorverlegt.

20151221135325

(Foto: Daniel Cohen, 0404)

Wie das Nachrichtenportal Ynet berichtet, haben die Gewerkschaft unter Gewerkschaftsführer Avi Nisenkorn und das Finanzministerium unter Finanzminister Moshe Kachlon mit intensiven Verhandlungen begonnen, um den für morgen früh geplanten Generalstreik noch im letzten Moment zu verhindern. Die Gewerkschaft fordert eine Gehaltserhöhung von 11% für den gesamten öffentlichen Dienst, während das Finanzministerium bereit ist , den weniger verdienenden Mitarbeitern des öffentlichen Dienstes eine Gehaltserhöhung von 7% zu gewährleisten.

nis

Gewerkschaftsführer Avi Nisenkorn (Israelhayom)

Gleichzeitig haben die Stadtverwaltungen von Tel Aviv, Jerusalem und Haifa vom Gericht gefordert, den Streik der Lehrer zu untersagen.

Sollten bis morgen früh keine Ergebnisse erreicht werden, wird die Arbeit im öffentlichen Dienst ab 6 Uhr morgens niedergelegt werden. In den Städten wird im Falle eines Streiks kein Müll mehr abgeholt werden und die städtischen Ämter werden geschlossen bleiben.

Weiter wird der Unterricht in den Schulen und Universitäten ausfallen, die öffentlichen Krankenhäuser und Krankenkassen werden bestreikt werden. Die Eisenbahn wird stillstehen , wie auch die Busse der Egged Gesellschaft. Weiter bestreikt werden die Post, der Flughafen, die Häfen in Ashdot, Haifa und Eilat und die israelische Bank. Auch in den Gerichten wird es zu Störungen wegen des Streiks kommen.

Wegen dem bevorstehenden Streik haben einige Fluggesellschaften einige ihrer für morgen angesetzten Flüge auf heute abend vorverlegt.

Das Nachrichtenportal Ynet veröffentlichte eine Liste der vom Streik betroffenen Institutionen:

  • Alle staatlichen Ämter
  • Die israelische Börse
  • Die städtischen Dienste in Jerusalem, Tel Aviv und Haifa
  • Die Angestellten des Aprlaments, der Knesset
  • Feuerwehr und Rettungsdienste
  • Angestellte der Armee
  • Angestellte der Krankenhäuser
  • Der Israelische Rundfunk
  • Angestellte der Krankenkassen Klalit und Me’uchedet
  • Nationalversicherung
  • Angestellte der Universitäten
  • Angestellte der Flughäfen
  • Stromgesellschaft und Post
  • Angestellte des Wasserwerks Mekorot
  • Mitarbeiter der Museen

Ob der Generalstreik tatsächlich stattfinden wird , wird sich erst in den frühen Morgenstunden herausstellen. Für die Schüler keine angenehme Situation, denn sie müssen sich trotz allem auf einen Schultag vorbereiten für den Fall, dass die nächtlichen Verhandlungen Früchte tragen und der Streik verhindert wird.

————————————————————-

Unterstütze Israel Direkt

btn_donateCC_LG



Kategorien:Aktuelles

Schlagwörter:,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: