Messerattacke in Hebron verhindert

16 jähriger Araber näherte sich Soldaten mit Messer in der Hand

Das Nachrichtenportal Walla berichtet über eine versuchte Messerattacke in Hebron. Der Meldung zufolge hat sich ein 16 Jahre alter Araber mit einem Messer in der Hand einer Kontrollstelle der israelischen Armee neben der Machpela Höhle  genähert. Die Soldaten wurden auf den Jugendlichen aufmerksam und forderten ihn auf stehenzubleiben. Daraufhin entdeckten die Soldaten das Messer in seiner Hand und drohten zu schiessen, wenn er es nicht sofort fallen lasse. Danach warf der Verdächtige das Messer auf den Boden und wurde festgenommen und zur Verhörung durch die Sicherheitskräfte gebracht.

2019193-18

Der festgenommene 16 Jährige (Walla)

 

 



Kategorien:Aktuelles

Schlagwörter:

2 replies

  1. In Amerika hätte die Polizei vermutlich erst geschossen, dann ihn aufgefordert das Messer fallen zu lassen – und am Ende vielleicht das Messer entdeckt. Aber es ist israel, das unverhältnismäßig Härte anwendet und palästinensische Kinder bei der Ausübung ihrer legitimen Rechte hinrichtet

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: