Tragisch – Ein für einen Terroristen gehaltener Jude wird erschossen

Zu einem tragischen Vorfall ist es in der Nacht zu Donnerstag in Jerusalem gekommen. Medienberichten zufolge ist ein Jude versehentlich für einen Terroristen gehalten und von Sicherheitskräften erschossen worden.

2000369-18

Am Ort des Vorfalls (Walla)

Den Berichten zufolge war ein Mann in einem Bus auffällig geworden. Als der Bus an einer Haltestelle hielt wandte sich ein Fahrgast an zwei Soldaten und berichtete von einem verdächtigen Mann im Bus. Er würde sehr nervös wirken. Daraufhin stiegen die zwei Soldaten in den Bus und baten den Verdächtigen, sie zu begleiten. Als dieser sich wehrte , versuchte ein Wächter, der am Ort war, den Mann mit einem Elektroteaser unter Kontrolle zu bringen. Den Aussagen der Soldaten und auch weiteren Passanten zufolge versuchte der Mann ihnen die Waffe zu entreissen. Als es ihnen nicht gelang , ihn zu überwältigen schossen sie auf ihn, was zum Tod des Mannes führte.

2000361-18

(Foto: Walla)

Später stellte sich heraus, dass es sich bei dem Mann um einen Juden handelt. Seine Identität werde aber noch überprüft, hiess es in der Meldung.



Kategorien:Aktuelles

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: