Gute Nachrichten: Zustand des schwer verletzten 13 jährigen Jungen deutlich verbessert

Das Nachrichtenportal Ynet berichtet heute, dass sich der Zustand des beim Anschlag in Pisgat Zeev sehr schwer verletzten 13 Jahre alten Jungen deutlich verbessert hat. Er atmet selbstständig und kommuniziet mit seiner Umgebung und Familie.

Professoer Achmed Id vom Hadassah Mount Scopus Krankenhaus sei optimistisch bezüglich der Genesung des Jungen.

Der Anschlag ereignete sich vor einer Woche im Stadtteil Pisgat Zeev im Norden Jerusalems. Zwei palästinensische Minderjährige, 13 und 16 Jahre alt, stachen neben dem 13 jährigen Jungen auch einen 25 Jahre alten Mann nieder, der schwer verletzt wurde.

Der 13 jährige Angreifer wurde gestern aus dem Krankenhaus entlassen und in eine geschlossene Erziehungsanstalt gebracht.



Kategorien:Aktuelles

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: