Wieder Terror an Schnellstrasse 443

Nur wenige Tage nachdem ein Israeli an einer Tankstelle an der Schnellstrasse 443 von einem Terroristen niedergestochen worden war, hat es heute (Samstag) an einem Kontrollpunkt an der Strasse 443 einen weiteren Terrorakt gegeben. Das berichtet das Nachrichtenportal Ynet. Gegen 11:30 nähert sich ein Palästinenser einem Kontrollpunkt In der Nähe des Ortes Beit Horon. Er bat von den dort anwesenden Soldten ein Glas Wasser. Als ein Soldat ihm das Wasser geben wollte holte der Palästinenser einen scharfen Gegenstand aus seiner Tasche und stach auf den Soldaten ein. Er wurde durch Stiche im Oberkörper leicht verletzt.

623435401000100640360no

Ort des Anschlages (Ynet)

Der Terrorist wurde von den anderen Soldaten durch Schüsse gestoppt und festgenommen. Er wurde ebenfalls leicht verletzt und wie der verletzte Soldat ins Shaarei Zedek Krankenhaus zur Behandlung gebracht. In der ersten Verhörung erzählte der Terrorist, dass er sich mit seinem Vater gestritten habe und von ihm geschlagen wurde. Daraufhin ging er in zum Kontrollpunkt, um einen Soldaten anzugreifen.

62345190100397490595no

Der Angreifer im Krankenwagen (Ynet)

Es handelte sich bei dem Anfriff um die spontane Tat eines Einzeltäters und nicht um einen geplanten Terroranschlag einer Organisation. Es war bereits der dritte Vorfall an der Strasse 443 in den vergangenen Tagen. Die Strasse verbindet die Stadt Modiin mit Jerusalem ( siehe auch Artikel über die Strasse ) .



Kategorien:Aktuelles

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: