Starker Rückgang im Tourismus

Das Nachrichtenportal Ynet berichtet heute über die Krise im Tourismusbereich. Seit Juli 2014 , zu Beginn des Gazakrieges, befinde sich der Tourismus in Israel in der grössten Krise seit 10 Jahren. Die israelische Hotelvereinigung hat heute Daten veröffentlicht, die zeigen, dass die Krise seit Juli letzten Jahres weiter anhält. Im Vergleich zum ersten Halbjahr des letzten Jahres ist die Zahl der Übernachtungen in den Hotels um 25% zurückgegangen. Insgesamt waren die Hotels im ersten Halbjahr dieses Jahres nur zu 59% belegt.

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

Eilat ( Wikipedia )

Interessant ist dabei die Tatsache, dass die Zahl der einreisenden Touristen nur um 17% niedriger war als in der ersten Hälfte des vergangenen Jahres, was zeigt, dass viele Touristen billigere Übernachtungsmethoden wählten, wie z.B. Ferienwohnungen und Zimmer über Portale wie Airbnb und ähnliche. Der krieg in Gaza ist also nicht der einzuge Grung für den Rückgang der Hotelübernachtungen. Grösster Leidtragender der Krise ist die Stadt Eilat am Roten Meer. Normalerweise ist die Stadt im Süden im Winter Ziel vieler Touristen, doch in diesem Jahr hat es kaum Toursiten aus dem Ausland gegeben, so dass  im Vergleich zur ersten Hälfte des Jahres 2014 in den ersten sechs Monaten dieses Jahres ein Rückgang von 46% in den Hotelübernachtungen verzeichnet wurde.

Der Vorsitzende der Hotelvereinigung, Bar Nir, fordert eine Erhöhung des Etats für die Tourismusbranche und ein Eingreifen der Regierung, sei keine Verbesserung der Situation zu erwarten, so Bar Nir weiter.



Kategorien:Aktuelles

Schlagwörter: , ,

1 reply

  1. Ich wünsche mir schon sehr lange im Monat Mai, für drei Wochen nach Israel eine deutschsprachige, biblische Rundreise zu machen. Ohne den üblichen engen Zeitplan. Aber die immensen Kosten, insbesondere für Hotel und Einzelzimmerzuschlag sind für mich unbezahlbar.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: