Guten Morgen aus Israel

Bericht-aus-Jerusalem.jpg

Hallo liebe Leser,

es ist Sonntag und bei uns beginnt eine neue Woche . Ich hoffe, dass es eine ruhige Woche sein wird , eine ganz normale Alltagswoche. Mehr wollen wir nicht. Die Gebete am Freitag auf dem Tempelberg sind alles in Allem friedlich verlaufen . Heute früh hörte ich leider in den Nachrichten , dass ,palästinensischen Meldungen zufolge , in der Nähe von Ramallah ein Haus von radikalen Israelis , oder Siedler, wie sie genannt werden, in Brand gesteckt wurde . An den Wänden sollen der Meldung zufolge anti palästinensische Sprüche gemalt worden sein, Diese Nachricht wird jetzt überprüft . Solche Taten sind einfach dumm und richten nur Schaden an .

Heute früh werden im israelischen Parlament zwei Vorschläge für ein recht umstrittenes Gesetz vorgelegt. Es geht um das sogenannte Nationalitätsgesetz. Es soll festlegen, dass Israel ein Staat für das jüdische Volk ist . Das ist ein problematisches Gesetz, denn es lässt die Minderheiten im Land vor der Tür. Was ist zum Beispiel mit den Drusen , die wie die Juden , Dienst in der Armee machen und ihr Leben für Israel riskieren ? Gerade letzte Woche ist ein drusischer Polizist bei dem Massaker in der Synagoge ums Leben gekommen . Auch hat sich der juristische Berater der Regierung bedenklich über den Gesetzesvorschläge geäußert.

Soeben wurde gemeldet, dass der Bürgermeister der Stadt Ashkelon die Anordnung , dass keine Araber mehr bei Bauarbeiten in Kindergärten arbeiten dürfen , zurückgenommen. Seine Anordnung von letzter Woche , hatte Empörung in allen Kreisen der Regierung ausgelöst . Man darf die arabischen Mitbürger des Landes nicht Kollektiv bestrafen für die Anschläge der letzten Wochen . Ich hoffe sehr, dass wir bald wieder in ein ruhiges und normales Leben zurückkehren können und dass sich die Situation nicht eskaliert.

Das Wetter am Wochenende war sehr stürmisch , meine Stühle im Garten sind umgekippt und sogar die Hollywoodschaukel ist vom Wind umgeblasen worden. Jetzt ist es sehr bewölkt und die Temperaturen sollen in Jerusalem die 14 Grad Marke nicht überschreiten . In Modiin sollen es bis 18 Grad werden. Das nennt man hier zu kühl für die Jahreszeit.

In der Familie feiern wir heute den Geburtstag unseres Sohnes . Er wird heute 20 Jahre alt ! Unglaublich , wie schnell die Jahre vergangen sind . Da er heute leider nicht zuhause sein kann , haben wir schon gestern Abend ein wenig gefeiert .image

So, das soll es  erst einmal gewesen sein. Ich wünsche euch allen einen angenehmen Sonntag .

Shalom aus Jerusalem !



Kategorien:Aktuelles, Der Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: