Guten Morgen aus Israel

Bericht-aus-Jerusalem.jpg

Hallo liebe Leser ,

Bei uns beginnt eine neue Woche , die erste Woche im November. Dass der Winter sich nähert , das haben wir am Wochenende zu spüren bekommen. Es hat sehr starke und heftige Regenfälle gegeben , was für das Land natürlich sehr gut ist . Die Regenfälle haben in vielen Gegenden zu Überschwemmungen geführt . Der Pegel des Genezareth Sees ist am Wochenende um einen Zentimeter gestiegen . Das mag wenig klingen , ist aber tatsächlich einer sehr große Wassermenge.

IMG_8330.PNGFoto: „Land unter“ in Modiin
Am Freitag war ich kurz am Strand von Bat Yam , die Wellenreiter und Surfer hatten trotz des Wetters ihren Spaß . Und einige Mutige waren auch im Wasser, obwohl es eigentlich verboten ist , ins Wasser zu gehen, wenn kein Rettungsschwimmer anwesend ist, Die Station war geschlossen.

IMG_8306.JPGFoto: Am Strand von Bat Yam

Heute hat es sich ein wenig aufgeklärt und die Sonne kommt so langsam wieder hinter den Wolken hervor . Auch die Temperaturen sollen langsam wieder ansteigen.

Die starken Regenfälle könnten leider nicht die Auseinandersetzungen zwischen den Sicherheitskräften und arabischen Bewohnern des östlichen Teils Jerusalem verhindern. Auf die Polizei wurden Steine und sogar ein selbstgebauter Sprengsatz geworfen . Zum Glück hat keiner dabei Schaden genommen. Auch heute ist die Lage in Jerusalem weiterhin angespannt . Eine gute Nachricht ist , dass sich die Lage des am Mittwoch angeschossenen Yehuda Glick weiter verbessert hat.

Am Freitag Abend ist im Landkreis Eshkol eine aus dem Gazastreifen abgeschossenen Rakete explodiert . Die Rakete landete auf offenem Feld , so dass sie keinen Schaden anrichten konnte und niemand verletzt wurde. Als Reaktion darauf hat Israel die Grenzübergänge Erez und Kerem Shalom zum Gazastreifen geschlossen.

Gestern Abend hat in Tel Aviv eine Kundgebung zur Erinnerung an den früheren Ministerpräsidenten und Träger des Friedensnobelpreises Izchak Rabin gegeben , der vor 19 Jahren erschossen wurde. 12.000 Menschen waren auf die Straße gegangen . Es war die erste von mehreren Veranstaltungen, die im Laufe dieser Woche im ganzen Land , auch in den Schulen, stattfinden werden, ich werde auf den Mord an Rabin von vor 19 Jahren in einem besonderen Beitrag eingehen.

Nun bleibt mir nur, euch einen angenehmen Sonntag zu wünschen und eine gute neue Woche.
Shalom aus Jerusalem !



Kategorien:Aktuelles, Der Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: